Badford – Motel

Die RP-Sim Badford kannte ich eigentlich nur vom Cafe Yucale. Klar blieb es nicht aus, dass ich immer wieder aus dem Fenster des Cafes nach draußen blickte und bei meinen letzten Besuchen fiel mir auf, wie schön es doch auf Badford geworden ist. Zeitgleich erinnert Draxtor Despres an “Make Second Life Great Again”. Klarer Fall, Badford hat es getan und Second Life mit ihrer Sim bereichert und verschönert! Badford ist eine urbane deutschsprachige Stadt. Da ich erst am Abend ankam und wie immer müde war, suchte ich mir erst einmal ein kuscheliges Plätzchen und erlebte meine eigene erste Badford-Geschichte:

Badford - BauabfuhrsitzenBadford, Februar 2016 – Die Müllabfuhr streikt, Bewohner stellten freundlicherweise ein doch recht gemütliches Sofa auf die Straße…

_____

Badford - Weihnachtsbaum im Februar… eigentlich hätte ich es ahnen können, dass hier etwas nicht stimmt. Wenn im Februar die Weihnachtsbäume noch nicht abgeholt sind, dann ist da doch was nicht in Ordnung.

_____

Badford - MotelFriedliches Motel

_____

Badford - Anmeldung am SeeDas Gebäude der Anmeldung liegt direkt am See und läd mit Peppi zum Verweilen ein…

_____

Badford - AnmeldungEin wenig verstaubt wirkt die leere Anmeldung schon…

_____

Badford - Parkplatz MotelHm… das eine Auto scheint schon länger zu stehen, während BP-CL 226 wohl gerade erst angekommen ist…

_____

Badford - Zimmer 1Als ich Zimmer 1 entdeckte, war es vorbei mit meiner Ruhe und statt Sofalümmeln, war nun Detektivarbeit angesagt. Was ist hier passiert?

_____

Badford - Do Not CrossNein, nein… ich übertrete nicht die Sperrlinie…

_____

Badford - Blick ins Zimmer 1Ich spickel nur durch die Abgrenzung und sehe… noch mal eine polizeiliche Sperrung. Man darf auch nicht ins Bad… *grmpf… dabei tät ich grad mal dringend wollen…

_____

Badford - Bad des Zimmer 1*Weijah… zum Glück oder Unglück, dass meine Kamera um Ecken zoomen kann… Ich glaub ich hab den Tatort gefunden…

_____

Badford - Opfer*Hiiiiiiiiiiiiiiiiiiielfe!… Polizei, Krankenwagen… wir brauchen dringend Hiiiiiiiiiiiiiilfe!

_____

Wie ein Eimer Wasser trifft mich das grüßende Getippe von Sabine, die lautstark den Motor ihres Tattoo-VW-Busses anwarf. *Aaaah ja Zeit aufzuwachen…

Badford - Make Second Life Great AgainHab ich das jetzt alles nur geträumt? Nein, traumhaft schön ist schon allein dieses Motel auf Badford.
Ich schlaf mich nun erst mal richtig aus, natürlich nicht in Zimmer 1, sondern auf diesem Sofa hier und wer weiß, vielleicht sehen wir uns ja mal wieder an einer anderen Stelle von Badford.

Claire

_____

Offizielle Landbeschreibung: Roleplay, Rollenspiel, gacha, Shopping, Events, cafe, Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst, Vorlesung, Yucale, Bar, Gallery, Hafen, Boot, Boat, Harbor, Party, Deutsch, german, Beach, Strand, Mesh, Relax, Music, Urban, Rent, Holiday, Island, Insel, Epia

TP: http://maps.secondlife.com/secondlife/Delta%20Games/201/51/22

Advertisements

Punschhausen bei Stuttgart

SL Stuttgart ist bekannt dafür, dass die Zeit hin und wieder stehen bleibt. Daher ist es keineswegs verwunderlich, wenn wir gerade jetzt ein güldenes Landstück entdecken, das an den Herbst erinnert. Punschhausen nenne ich es und hab ein paar Impressionen mitgebracht:

Gemälde von PunschhausenGemälde Punschhausen
_____

Holzsteg in PunschhausenHolzsteg
_____

Fliegenpilz in PunschhausenFliegenpilzsitzplatz
_____

Deers in PunschhausenRotwild
_____

BUENO-West Coast-Bike in PunschhausenBueno West Coast Bike
_____

Schönes Punschausen!

Claire

Draxtor Despres’s 9th Rezzday Blah Blah

Happy Burtzeldag Draxtor Despres! Du bist nun 9 Jahre in Second Life und schöner, als am ersten Tag. Die Hose trägt der berühmte Filmemacher nun doch schon lange, dafür hat er sich eine neue Baseballcap schneidern lassen und die heiße E-Gitarre zum Feiertag ausgepackt. Kess spielt 80iger-Rock für Draxtor, der sich nicht mehr halten kann und dann auf der Bühne von MadPea rockt:

Draxtor rocksDraxtor “bepixelt” die Bühne zu 80iger-Rock

_____

Kess On Stage and StreamDJane Kess: Drax love Scooter and Frank Zappa… and… and… and…

_____

Pixolatisiert wurde Draxtor’s Geburtstagsfeier mit einem Live-Konzert von Oblee & Pupito. *Wooooooow… was für eine Kombi!

Oblee & PupitoOblee & Pupito

_____

PartypeopleUnd wir tanzten und verbogen uns

_____

Wir Partypeople lauschten der Musik und den Erzählungen von Draxtor mit und ohne Cabanossigeschmatze und Champagnergeschlürfe und erfreuten uns an Draxtor’s offiziellen Blah-Blah-Rede…:

Danke Draxtor Despres! Schön, dass es Dich in Second Life gibt. Auch der gestrige Abend hat mein Second Life einmalig schön gemacht!

Claire

Furillen – Love of Live

Eine Insel an der Nordost-Küste von Schweden, auf der früher Kalkstein abgebaut wurde. Heute finden wir einen Kutterhafen, Reste der Baustellen, alte Maschinen, ein Hotel und viele Sitzgelegenheiten zum Genießen. Ich besuchte die Sim täglich von Freitag bis Sonntag und immer schneite es 🙂 .

Furillen - Love of LiveConcrete Thing
_____

Schnell fand ich meinen Platz to Be:

Furillen - Love of LiveClaire To Be!
_____

Furillen ist eine Homestead-Sim, die liebevoll urban und pur von Serene Footman gestaltet wurde. Als ich freitags auf Furillen ankam, erfuhr ich, dass von Samstag bis Sonntag David Bowie Wochenende ist. Rund um die Uhr liefen David Bowie Songs und Videoleinwände zeigen Bowie-Videos. Einige Besucher, vor allem Serene selbst, tanzten jetzt schon über 24 Stunden zu den David Bowie Songs.

Furillen - Love of LiveSchickzal Destin (schickzal) nennt dieses Bild: Serene “Bowie” Footman
_____

G…e Musik lauschen, Kamera anwerfen und den Moment genießen… und einfangen (statt David Bowie hören wir im Film einen Song von Electric Mirrors):

Musik: Electric Mirrors – The Illuminated Highway Urban Exodus
Licht: Phototools – Thalia Light 01
_____

Während ich so durch die Gegend schaute und einen Künstler nach dem anderen entdeckte, war ich kurz in Überlegung meine Kamera wegzustecken. Denn ich konnte mich ja nur blamieren… oder die Gelegenheit nutzen! tutsy Navarathn stand nur ein paar Meter neben mir… ich war ‘nem Herzinfarkt nahe, so überwältigt, ihm inworld live zu begegnen, da ich seine Machinimas sehr, sehr sehr und am sehrtesten mag… ich fühlte mich plötzlich wie 12 Jahre jung… Nix da… Kamera raus und *klick:

Furillen - Love of Livetutsy Navarathn
_____

Ich mag die Weitläufigkeit, die Anordnung der wie kleine Insel wirkenden urbanen Locations, Baustellen, Industriereste, Elektroleitungen, Fahrzeugen und die zufällig abgestellten Sitzgelegenheiten. Ich mag den Umgang, den Serene und alle anderen miteinander (englischsprachig) – und auch mir Noob – hatten. Auch wenn die vorgeschlagene Land-Lichteinstellung eher ein grauer Winterabend zeigt, habe ich mit meiner Lichtwahl mir die Furillen-Welt genau richtig eingenebelt und das Wesentliche wurde sichtbar:

Furillen - Love of LiveOyona
_____

Furillen ist für mich A Place to be… Ein Platz um zu sein. Bei weitem kannte ich nicht alle gespielten David Bowie Songs. Serene war es, der einen ganz besonderen für mich auswählte und es für mich auf den Punkt brachte: Tonight… damit verabschied ich mich heute aus Furillen:

Everything will be alright tonight
Everything will be alright tonight
No one moves
No one talks
No one thinks
No one walks tonight
Tonight
Everyone will be alright tonight
Everyone will be alright tonight
No one moves
No one talks
No one thinks
No one walks tonight
Tonight

Claire

_____

Teleport: http://maps.secondlife.com/secondlife/Love%20of%20Life/154/125/21
flickr group: https://www.flickr.com/groups/furillen/
blog: http://furillen.org/

Weitere Fotos bei FlickR: Furillen-Album von Claire