BB E-Book Event 2016, Rückblick: 1. Wochenende

Vier Wochenenden lang präsentieren uns die Brennenden Buchstaben in Second Life Lesungen vom Feinsten. Das BB E-Book Event 2016 geht vom 08. April bis 02. Mai 2016. Also haben wir noch ein Wochenende mit Live-Lesungen vor uns. Dennoch nutze ich jetzt schon Gelegenheit auf die vergangenen Wochenenden zurückzuschauen.

Anja Bagus eröffnete am Freitag, dem 8. April 2o16 mit ihrer Live-Lesung aus “Ruhelos” aus der Sammlung “Aether, Schwerter und Planeten”. Stimmlich wurde sie von Selina Haritz und Kueperpunk unterstützt. Locationbau: Barlok Barbosa. Hier ein kleiner Ausschnitt (laßt euch nicht vom Introbild des Videos irritieren… Anja Bagus steckt im Video drinne!):

_____

Am Samstag, 9. April 2016 gab uns ein Lesungsduett die Ehre. Carsten Steenbergen und Detlef Tams lasen in Barloks Hafen live aus “Steamtown”. Zwei Profis auf Live-Bühnen und das erste Mal in Second Life, die auch hier die Zuhörer erfolgreich zum Mitmachen animierten. Wir Zuhörer/Second Lifler waren übrigens nicht auf die Interaktion vorbereitet und haben dennoch einige Gesten ganz schnell gefunden:

Und hier im Vergleich ein Liveauftritt in der realen Welt der Beiden. Carsten Steenbergen und Detlef Tams zeigen mir, dass die Live-Auftritte in Second Life sehr wohl mit den realen Auftritten/Lesungen mithalten können. Sie bringen durch ihre Art und Stimme alles rüber, so dass ich mich rl nicht außer Haus begeben muss (was ich auch nicht täte), um in den Genuss zu kommen:

_____

Auch am Samstag, 9. April 2016 las Selina Haritz für uns aus “Traumdealer am Abstellgleis”. Anja Bagus und Kueperpunk übernahmen hier freundlicherweise Sprechrollen. Leider müssen wir noch bis Herbst auf die Veröffentlichung der Geschichte “Traumdealer am Abstellgleis” warten, doch einen kleinen Ausschnitt aus der Live-Lesung von Selina Haritz gibt es hier:

_____
Einen fantastischen Wochenend-Abschluss bot uns am Sonntag, 10. April 2016 Frederic Brake mit seiner vollständigen Geschichte aus der Kurzgeschichtensammlung “Nebelmelodie” mit “Verrat ist ein Dolch aus Eis” und der stimmlichen Unterstützung von Kueperpunk. Hier jedoch nur ein kleiner Ausschnitt:

___
Schon das erste Wochenende zeigt die Vielfältigkeit der Lesungen, die die Brennenden Buchstaben für uns organisiert haben. Einen Rückblick auf die weiteren Wochenenden gibt es vielleicht demnächst wieder hier bei mir oder schon jetzt im YouTube-Kanal der Brennenden Buchstaben.
Claire

Babes mit und ohne Fell und Watte

“Viel zu spät… ich hätte nie auf so einen Deal eingehen dürfen. Ich habe meine Seele für Zixt verkauft, mit Fell und Watte…” Babes und Plüschtiere haben die U-Bahnstation in der Geschichte von Selina Haritz “Traumdealer am Abstellgleis” bevölkert.

Selina Haritz - BB E-Book Event 2016Avatar Selina Haritz

_____

Über die Vorbereitungen der Location für Selina Haritz hatte ich ja schon berichtet. Auch wenn in der Geschichte kein Raum für die echte Menschheit ist, war die Lesung sehr gut besucht – von Menschen äh Avataren… naja auch einer Babe, einem Rattenmäuschen und einem Plüschtiger und natürlich vielen mehr.

Selina Haritz - BB E-Book Event 2016Gespannte Zuhörer

_____

Selina Haritz überzeugte mit ihrer spannenden Geschichte und ihrer sympathischen Vortragsweise, unterstützt von Kueperpunk Korhonen und Anja Bagus. Dank den Brennenden Buchstaben steht uns ein kleiner vertonter Ausschnitt der Lesung zur Verfügung:

_____

Seit diesem Abend stelle ich mein Verhältnis zu Plüschtieren in Frage, die Barbies mochte ich eh noch nie. Bedauerlichenweise müssen wir noch bis Herbst warten, bis die Autorin ihre Geschichte “Traumdealer am Abstellgleis” veröffentlichen wird. Es bleibt zu hoffen, dass Selina Haritz spätestens anläßlich ihrer Veröffentlichung dann wiederum Gast bei uns in Second Life sein wird, um uns noch mehr von Miriam, Regen, Zorro, den Plüschs und Babes persönlich zu erzählen.

Selina Haritz - BB E-Book Event 2016Kueperpunk Korhonen, Selina Haritz und Anja Bagus

_____

Die Leselocation “U-Bahnhof mit Plüsch und Barbies” wird in Kürze wieder abgebaut werden. Sie wird mir als geliebte Schockerinnerung bleiben. Ich wäre nie darauf gekommen, dass ich eine U-Bahnstation bauen könnte und I did it! Doch nach einer Idee war die Station schneller und leichter gebaut, als ich selbst zuvor dachte. Danke an Lisa und Punschi für eure Unterstützung. Später wird sich allerdings noch herausstellen, dass eigentlich eine andere Location meine große Herausforderung war. Der U-Bahnhof lag mir einfach. Plüschtiere als Leselocationdeko zu verwenden, darauf wäre ich selbst nicht gekommen und dass es Barbies ins Second Life überhaupt in dieser Originalgröße gibt, wußte ich bis dahin auch nicht. So lernt man vor einer Lesung und ist deutlich schlauer nach einer Lesung 🙂 .

Apropos nach der Lesung. Nach der Lesung ergab sich noch folgende Szenerie, die ich “Miriam – Rrrot” nenne:

Miriam - RrrotHauptrolle am Messer: Natascha Randt

_____

Natascha Randt als Miriam! Natascha, die ich liebevoll Tante Nat nenne, kennen wir in Second Life u.a. als großartige Machinima-Macherin. Doch ist sie sich nicht zu schade, auch selbst vor die Kamera zu treten, auch wenn sie das in diesem Moment wahrscheinlich nicht wußte. Ich mußte sie einfach beim Toben in der Location fotografieren und so entstand diese kurze Bilderkurzgeschichte.

Eine kleine Sammlung der Fotos zur Leselocation “Traumdealer am Abstellgleis” findest Du im Album in FlickR. Wie immer teile ich gerne, so dass meine Fotos oder was auch immer Du von mir findest, gerne linken oder runterladen oder was auch immer, darfst.

Danke an Selina Haritz für Ihre Lesung, Danke Brennende Buchstaben für die Organisation, Danke für Inspirationen und Danke an die Besucher, die die Location belebt haben. Den Deal, würde ich jederzeit wieder eingehen. Es war ein Vergnügen.

Claire

_____

Vorbericht: https://clairedilunachevalier2015.wordpress.com/2016/03/13/traumdealer-am-abstellgleis-selina-haritz/
Foto-Album zur Leselocation: https://www.flickr.com/gp/22860338@N02/a6Dq8T
BB E-Book Programm der Brennenden Buchstaben: http://kueperpunk2012.blogspot.de/p/bb-e-book-event-2016.html

Hammer schrauben und Wasser dreht man fest

So mag das BB E-Book Event 2016 erst den zweiten Veranstaltungstag erreicht haben, doch ich bin schon lange im BB E-Book Event-Fieber. So im Fieber oder noch nicht wirklich fit und wach, besuchte ich heute eine der Leselocations des heutigen Abends:

Barlok's Steamtown 1Ich nehm mal den kleinen Hammer.

_____

Barlok's Steamtown 2Schau mal Barlok…

_____

Barlok's Steamtown 3… was ich kann.

_____

Barlok's Steamtown 4Mit dem Hämmerle…

_____

Barlok's Steamtown 5… schraub ich da rum.

_____

Barlok's Steamtown 6Juheeee! Ruft Barlok aus dem Hintergrund: Claire, was machst Du da?

_____

Barlok's Steamtown 7Sieht man doch… *ups statt Barlok steht da ja jetzt Tante Nat

_____

Barlok's Steamtown 8Ich dreh das Wasser fest!

_____

In dieser Steamtown Location von Barlok Barbosa wird heute abend Carsten Steenbergen und Detlef Tams live aus “Steamtown” lesen. Für die Autoren ist es die erste Lesung im virtuellen Raum. Da bin ich mal gespannt, ob sie wenigstens halb so viel Freude wie ich in Second Life haben. Ich freu mich auf heute Abend, muss mich nur etwas vor dem Baumeister in Acht nehmen… Wobei, ich hab gar nix gemacht lieber Barlok, war nur schön! *knicks

Claire

Taxi zur heutigen Lesung um 20 Uhr: http://maps.secondlife.com/secondlife/Kreativdorf/135/157/22

Um 21 Uhr Selina Haritz, Livelesung aus “Traumdealer am Abstellgleis”. U-Bahn: http://maps.secondlife.com/secondlife/Stuttgart/167/147/1204

Programmplan des BB E-Book Events 2016: http://kueperpunk2012.blogspot.de/p/bb-e-book-event-2016.html

_____

Ich weiß ja nicht, um was es heute Abend gehen wird, doch hier nochmal meine Fiebergeschichte “Hammer schrauben und Wasser dreht man fest”:

Barlok's SteamtownE-N-D-E

 

Frederic Brake – Nebelmelodie

Am Sonntag, 10. April 2016 um 20 Uhr wird Frederic Brake aus der Kurzgeschichtensammlung “Nebelmelodie” seine Geschichte “Verrat ist ein Dolch aus Eis – Cloud Dancers” vortragen. Frederic Brake wird uns in die Zeit zurückführen, in der Drachenschwingen durch Eiskristallwolken wirbeln und ein Feuerstrahl zum Alltag gehört.
Dandelion & KearnsDandelion & Kearns
_____
Kaerns ist ein junger Feuerdrache, der “wie alle jungen Drachen mit offenem Mund der alten Ralion gelauscht hat, als sie ihnen von den Menschen erzählten. Jene Wesen, deren Gestalt die Drachen annehmen konnten. Ein Überbleibsel aus jenen Tagen, als Drachen und eben jene mythischen Wesen diese Welt gemeinsam bewohnt haben sollten. Ralions Gesicht war so runzelig, dass ihre Augen darin fast verschwanden, ihr Mund war zahnlos und ihr Feuer längst zu einem Häufchen Glut geschrumpft. Kearns glaubte unbesehen, dass Ralion die Menschen noch gekannt hatte.” Das Gespenst, dass Kearns in seiner Kindheit begleitete, war der kalte Tag. An diesem Tag hatte sich die Welt in einen Eishort verwandelt. Während die Feuerdrachen im Schoß der Erde weiterleben mußten, gehört die Oberfläche den Eisdrachen. Jahrhundertelang kämpften die Feuer- gegen die Eisdrachen. Doch eines Tages traf Kaerns bei seinen seltenen Ausflügen an die Oberfläche die junge Eisdrachendame Dandelion und die Geschichte nimmt ihren Lauf…
Für mich ist es eine besondere Freude auch in diesem Jahr wieder Frederic Brake auf der Bühne in Stuttgart begrüßen zu dürfen. *Flüster: Frederic Brake ist Kult, so dass wir ihm zu Ehren ein paar Schuhe aufgestellt haben, die uns auch in seiner Abwesenheit an ihn erinnern. Frederic neigt mit seinem Avatar ohne Schuhe auf der Bühne zu erscheinen und das Jahr für Jahr, deshalb der Schuh-Kult.
Fire in Stuttgart TheaterFoto von truman inworld – Fire in Stuttgart Theater oder Paulie rettete das Theater
_____
Der Bühnenumbau für die Cloud-Dancers war vollbracht, als kurz danach Feuer im Theater ausbrach. Welch Glück, dass Paulie gleich zur Stelle war und als erstes die Bühne löschte, somit kann die Lesung am 10. April stattfinden.
Dandelion & Kearns BühnenaufbauBühnenumbau
_____
Egal, ob Frederic Schuhe trägt oder nicht, er ist ein hervorragender Leser, der auf eine Bühne gehört. Kueperpunk Korhonen wird mit Frederic Brake gemeinsam lesen, so dass ich Dir lieber Besucher, sehr hohen Unterhaltungsspaß garantieren kann. Ich kicher mir jetzt schon einen ab, bei der Vorstellung, dass Herr Kueper die Rolle von Ralion oder des Drachenmädchens übernimmt.
Ich freue mich auf den Abend im Theater Stuttgart und auch auf Dich lieber Besucher. Drachen sind bei diesem Event ausdrücklich erwünscht!
Das BB E-Book Event 2016 beginnt schon am Freitag, den 8. April 2016, das Programm mit LMs findest Du hier.
Claire
_____
Drachenflug ins SL Theater Stuttgart: http://maps.secondlife.com/secondlife/Stuttgart/186/51/21

Die Kirschblüte, Sakura oder der Fotokurs

Eine Location, zwei Sakura-Mädchen und die Kamera. Eigentlich wollten Winda Stardust und ich nach einer Shoppingtour in überall und vor allem Kawaii ja nur unseren neue Sakura-Schuhe fotografieren. Schnell war eine passende Location gezaubert:

Sakura-LocationFoto: Claire “Sakura-Location” schnell mal selbstgezaubert, links: Claire, rechts: Winda Stardust

_____

Claire & Mrs. StardustFoto: Claire “Tausche Blütenblatt gegen Drachen in der Teetasse”

_____

Und wie das immer ist, andere machen schönere Fotos, hier die Fotos von Winda Stardust:

sl Claire and Babbelotta 001Foto: Winda Stardust alias Babbellotta

_____

babbellotta stardust 2Foto: Winda Stardust “Claire”

_____

Nachdem ich diese “scharfen” Bilder von Winda gesehen hatte, wollte ich auch. Ich holte mir von ihr Tips und Tricks, spielte noch ein wenig mit den Filtern, die ich Dank Tante Nats Tip gefunden hatte und Voila:

Claire - SakuraFoto: Claire links in der bewährten Bearbeitungsweise und rechts, mal anders 🙂

_____

Wie au imma, alles nur eine Frage der Sichtweise oder des Lichts oder vielleicht ist älles au nur irgendwia a Gschmacksach. Spaß hat es gemacht!

Claire

Diabolisches Spiel – Petra K. Gungl

London – Die junge Juristin Agnes Feder arbeitet in einem Pharmaunternehmen. Ihr Chef, Walter Bernty, ist zwar charismatisch, jedoch Agnes extrem unsympathisch. Er hat alles auf eine Karte gesetzt und muss mit dem neuen Medikament Erfolg haben. Bereits in einem früheren Leben um 1410, als Agnes die Heilerin von Stonehenge war, hatte Walter Bernty ihr und ihrem Seelenpartner übel mitgespielt. Die neuerliche Konfrontation mit dem karmischen Feind verstärkt Agnes’ emphatische Fähigkeiten, die sie eigentlich möglichst verbergen will.
Jener Medikamententest, den Agnes juristisch betreut, endet fatal und mysteriösen Todesfälle bringen sie unter Verdacht. Walter Bernty spielt dabei sein teuflisches Spiel und ist scheinbar unangreifbar. Agnes sieht ihre große Liebe und ihre Existenz bedroht, doch sie will den Täter um jeden Preis enttarnen…

Am Samstag, den 30. April 2016 wird um 20 Uhr die Autorin Petra K. Gungl anläßlich des BB E-Book Events 2016 live in Second Life aus ihrem Buch “Diabolisches Spiel” vortragen. Dafür haben wir diesen Steinkreis als Leselocation aufgestellt:

Petra K. Gungl - LocationDas Feuer ist entfacht, das Diabolische Spiel kann beginnen 🙂

_____

Kaum, dass der Steinkreis gestellt war, hörte ich Stimmen…

Der Stein ruft michClaiiiireee… koooooommmm….

______

Stop! Wenn hier jemand gerufen wird, dann bitte nach Agnes rufen! Im obigen Bild steht rechts ein Pferd. Das arme Pferd fanden wir am darauffolgenden Tag mit seinem Kopf in einem Stein steckend. Es mußte die Pferdeflüsterin Lisa gerufen werden, damit sich das Pferd wieder in Freiheit bewegen kann. Seit diesem Vorfall ist Pferd jedoch kaum ansprechbar, es hat sich was verändert. Die Geschichte, als eines nachts ein Clown im blauen Hosenanzug im Steinkreis gesehen wurde, die möchte ich jetzt nicht erzählen. Schon beim Gedanken daran gruselt es mich. Der Steinkreis scheint nicht nur Lebewesen anzuziehen, die Steine spucken auch welche aus. So wie neulich, als eine Elfe im Steinkreis stand:

Steinkreis Elfe PunschiElfe Punschi

_____

Es sind noch ein paar Wochen bis die Lesung von Petra K. Gungl endlich stattfindet. Doch bereits im Vorfeld ereignen sich bei uns in Second Life die wildesten Begebenheiten und wir haben einfach Spaß. Die Neugier zu erfahren, was es nun wirklich mit dem Steinkreis auf sich hat, ist fast unerträglich und die Phantasie malte obige Bilder und nein, ich hab keine Medikamente vor dem Fotografieren genommen 🙂 .

Die Story des “Diabolisches Spiel” basiert auf einem realen Medikamententest aus dem Jahr 2006, der für die Probanden beinahe tödlich endete. Kürzlich erst, im Februar 2016, ging ein Medikamententest in Frankreich fatal zu Ende – einer der Probanden starb. Insbesondere das Spannungsfeld Pharmaindustrie – Naturheilkunde bekommt im Roman einigen Raum. Die Verknüpfung zwischen dem früheren Leben und der Gegenwart zeigt, wie wenig sich die zwischenmenschlichen Konflikte verändert haben, selbst wenn die “moderne” Welt sich gern den Anstrich der Kultiviertheit gibt. Ein Interview mit der Autorin kannst Du hier in der Leserkanone.de finden.

Jaaaaa, man gebe Claire einen Steinkreis! Laßt mich zwischen Welten springen, dann ist meine Welt in Ordnung!

Ich freu mich auf die Lesung mit Petra K. Gungl

Claire Beauchamp… äh… Feder… äh… Chevalier

_____

Petra K. Gungl: http://petrakgungl.wix.com/autorin
Petra K. Gungl im Interview: http://www.leserkanone.de/index.php?befehl=autoren&autor=4576&interview=322

Steinkreissprung nach Second Life: http://maps.secondlife.com/secondlife/Stuttgart/98/98/21

Programmübersicht BB E-Book Event 2016: http://kueperpunk2012.blogspot.de/p/bb-e-book-event-2016.html