Kjs Yip – Looking Through Digital Stained Glass (Ausstellung)

Angelehnt an die verschiedenen kunsthistorischen Epochen hat uns der Künstler Kjs Yip u.a. drei Lichtinstallationen in Varianten von romanischen, gothischen und modernen Kirchfenster mitgebracht. Kjs ist großer Fan des Kölner Doms. Dort wurde er u.a. von einem modernen Kirchenfenster von Gerhard Richter inspiriert. Die Ausstellung “Looking Through Digital Stained Glass” wird noch die nächsten Wochen zu sehen sein.

LM: http://maps.secondlife.com/secondlife/Stuttgart/184/208/22

_____

 photo Kjs-100317-0015p_zpscwhw1mhk.png_____

 photo Kjs-100317-0012p_zpss4bl7wkn.png_____

 photo Kjs-100317-0013p_zps9fxs3ozh.png_____

Neben animierten Bildern, finden wir auf der Empore der Alten Fabrik weitere Bilder. Darin begegnen uns die drei Lichtinstallationen in verschiedenen Perspektiven àla Kjs wieder.

 photo Kjs-100317-0009p_zps2lzpvils.png_____

Kjs beschäftigt sich nun schon über 10 Jahre in Second Life mit Licht, Farben und Prims. Es gab für ihn immer eine Galerie, ein Studio oder Atelier, in dem er werkeln und ausstellen konnte.

 photo Kjs-100317-0008p_zpsoq7uzi5q.pngKjs Yip
_____

Dank der Organisation der Yúcale::. The Coffee Gallery – Samiraa Adderstein, freuen wir uns sehr, Kjs Yip in der Alten Fabrik zu Gast zu haben.

 photo Kjs-100317-0006p_zpssburrfix.pngAusstellungseröffnung, 10. März 2017 mit Oskars!
_____

Weitere Infos über die Projekte kannst Du inworld in Kjs Bücherecke finden.

 photo Kjs-100317-0018p_zpst36xizfn.png_____

“Looking Through Digital Stained Glass” ist eine Ausstellung mit einem bunten Mix aus Objekten, Bildern und Büchern, die in der Alten Fabrik ein ganz besonderes Ambiente entfachen.

 photo Kjs-100317-0019p_zpsu4qcmpjp.png_____

“zuerst war es nur Neugierde …
dann kam die Aneignung …
und jetzt geht es um die Gestaltung …”

first it was just curiosity …
then came the adaptation …
and now it’s all about creating …

(Kjs Yip)

_____

Mehr von Kjs findest Du auch hier:
http://kjs-made.blogspot.com/

Taxi zum Ausstellungsort: http://maps.secondlife.com/secondlife/Stuttgart/184/200/21
—————————————————————————————

Dienstags auf Sim Stuttgart

Sim Stuttgart wurde aufgrund der Interpretation und zu Ehren des Marienplatz in Stuttgart ins Jahr so um die 1900 versetzt. Idyllisch und mit ‘ner Menge grün 🙂 .

 photo Snapshot_128_zpsjxwuiayw.png

Sim Stuttgart

_____

Dennoch nutzen wir die Möglichkeiten und Techniken der heutigen Zeit, die uns SL bietet. So fand heute zum Beispiel im Cafe Yúcale von Samiraa Adderstein ein MP3-Schubsen Abend statt. Samiraa selbst streamt Rock & Alternative, während Alexa Lazai das ganze filmte und eine Liveübertragung dazu machte.

 photo Snapshot_118_zpsrty8gnev.pngMP3-Schubse Samiraa Adderstein (links *räusper)

_____

 photo Snapshot_119_zps6mvcrmvp.pngDienstags im Cafe Yùcale

_____

Derzeit findet im Cafe Yúcale eine Bilderausstellung von Ica Rae “Colorless Void” statt. Sogar Winda hat ihre neu erstellte Weltraumstation verlassen und tanzt mit.

 photo Snapshot_122_zpsbbsgdsjw.pngWindas Weltraumstation

_____

Über Windas Weltraumstation könnte ich jetzt seitenweise schreiben, doch heute zeig ich euch mal die “Arbeitsecke” von Winda Radikal:

 photo Snapshot_124_zpst1yd4q2o.pngWinda’s Arbeitsraum

_____

Winda arbeitet u.a. derzeit an dem Texturieren von Kleidung in Übergröße.

In einer anderen Ecken wurde gerade die Bühne von der gestrigen Marillion-Show von Morgenstern anläßlich Atlans 10. Rezzday abgebaut. Das Konzert fand in von Atlans selbstgebauten Blake Sea Atmosphäre statt. Danke dafür! Atlans Bericht und Fotolinks findest Du im Blog von Atlan.

 photo Snapshot_117_zpsfx3umxny.pngJero beim Bühnenabbau

_____

Und zeitgleich wird anderswo auf Sim Stuttgart schon an einer neuen Bühne gebaut:

 photo Snapshot_121_zpsgsapgjcl.pngKleiner Ausschnitt einer kommenden Bühne

_____

Neben Musik und Filmen mögen wir auf Sim Stuttgart natürlich auch das Fotografieren. Im Moment findet eine Fotosession statt, hier (ohne Avis) auf dem Land von Lisa & Punschi.

 photo Snapshot_114_zpsngmnwdta.pngFotolocation von Punschi

_____

Tom ist gerade da. Er steht einfach nur da… denkt man:

 photo Snapshot_115_zpsyq7qdvq6.pngTom testet seine VR-Brille

_____

Tom testet gerade mal wieder seine VR-Brille. Er steht meistens nur da, sein Kopf bewegt sich hin und her und wenn man ihn anspricht, dann erzählt er einem per Voice, wie geil doch sein Blick durch die VR-Brille ist *neid.

Am 10. März 2017 eröffnet das Cafe Yúcale die Ausstellung “Looking Through Digital Stained Glass” by Kjs in der alten Fabrik. Ich hab mal ein kurzen Blick auf den Eingang der Fabrik geworfen, in der Kjs schon seine Ausstellung vorbereitet:

 photo Snapshot_120_zpsbr70kana.pngEingang zur alten Fabrik

_____

Und das, das war auch nur ein ganz kleiner Einblick in dessen, was an einem Dienstagabend auf Sim Stuttgart geschah. Ich verabschied mich glücklich und froh über meine Mitbewohner und Besucher der Sim Stuttgart mit einem dicken

Danke!

Claire

_____

LM: http://maps.secondlife.com/secondlife/Stuttgart/126/125/22

 

Ich war Gold – Ataro Asbrink

Anläßlich einer Werksschau von Ataro Asbrink zitierte er uns “Ich war Gold”. “Ich war Gold” ist eine Beschreibung eines LSD-Trips in Worten.

Ataro Asbrinks Vortrag fand bereits im Oktober 2016 anläßlich des FdL 2016 der Brennende Buchstaben statt. Für mich war das ein überraschendes Highlight des FdL 2016, das mich regelrecht in Bann zog. Um uns herum waren bewegte Installationen von Ataro aufgebaut, mit denen ich das Video und Ataro umlegt habe. Die unterlegte Musik stammt von Michael Iwoleit, der uns in seiner Installation in Second Life anläßlich des FdL 2016 damit erfreute und ich freundlicherweise verwenden durfte.

So gerne ich doch alles angeblich teile, neige ich wohl doch dazu, besondere Schätze erst mal für mich zu behalten. Zu meinen besonderen Schätzen gehört dieses Video. Ataros Vortrag ging ca. 6:40 Minuten. Ich hatte zuvor keine Vorstellung, wie ein LSD-Trip sein könnte und so schön es klingen mag, mag ich es nicht wirklich erleben 😀 . Dennoch habe ich regelrecht in diesem Vortrag “gebadet”. Eine Woche lang habe ich jeden Abend an diesem Video gearbeitet und so kamen diverse Versionen zustande. Zur Veröffentlichung habe ich mich für diese Version entschieden. Es hat einfach einen Riesenspaß gemacht, diese SL-Liveaufnahme des Vortrags von Ataro mit seinen bewegten Bildern zu unterlegen. Dazu noch Live-Musik von Michael Iwoleit… Für mich eine besondere Verschmelzung verschiedener Künste in einem außergewöhnlich interessanten Vortrag!

Danke an Ataro Asbrink und Michael Iwoleit, dass ich Eure Künste verwenden durfte!

Claire

_____

Ataro Asbrink:
Homepage: http://ataronews.blogspot.de/
Facebook

Michael Iwoleit:
Homepage: https://iwoleit.wordpress.com/
Facebook

Ausstellung “Colorless Void” von Ica Rae

Am 10. Februar 2017 eröffnete Ica Rae ihre Ausstellung Colorless Void im .::Yúcale::. The Coffee Gallery und wird bis Anfang April 2017 zu sehen sein. Ihre Kunst ist vor allem durch die “dunklen Seiten ihres Geistes” und ihrer Lebenserfahrungen inspiriert.
LM: http://maps.secondlife.com/secondlife/Stuttgart/221/216/22

 photo YU-110217-0008p_zpstkfnxift.png_____

Ica Rae begann 2010 mit dem Zeichnen. Ab 2012 besuchte sie eine Universität für Grafik-Design. Sie hat einen Abschluss in Grafik-Design und Illustration.

 photo YU-110217-0006p_zpsjayf2gps.pngIca Rae

_____

Musikalisch wurde der Eröffnungsabend von Oliver Loew mit Deep Soundscapes from Dub Techno to Melodic Minimal Grooves begleitet. Das siebeneinhalbstündige Set kannst Du hier nachhören.

 photo YU-110217-0004p_zps4wijies9.pngOliver Loew alias White Rabbit

_____

Die dargestellten Kunstwerke von “Colorless Void” sind alle in schwarz-weiß gehalten und wurden meist mit Kohle, Tinte und Bleistift angefertigt.

 photo YU-110217-0014p_zpsedokliwa.png_____

 photo YU-110217-0013p_zpszlndz1np.png_____

Die ausgestellten Zeichnungen von Ica Rae sind sehr detailliert. Sie wirken auf mich schon fast wie eine Fotografie, die auch in SL aufgenommen hätte werden können. Doch hier handelt es sich um großartige RL-Kunst, die Ica Rae mit Kohle, Tinte und Bleistift auf Papier gezaubert hat. Bilderszenen, die inspirieren und vielleicht den einen oder anderen SL-Builder animieren. Ich hätte dann gerne bitte das Haus, aus dessen Kamin Musik raucht, liebe SL-Builder 🙂 . Danke an Samiraa Adderstein vom Yúcale – The Coffee Gallery, dass Du diese Ausstellung von Ica Rae für uns möglich gemacht hast.

Claire

_____

LM: http://maps.secondlife.com/secondlife/Stuttgart/221/216/22

Oliver Loew’s Set: https://hearthis.at/oliverlow/oliver-loew-colorless-void-yucale-gallerie-10022017/

Yúcale auf Facebook: https://www.facebook.com/YucaleTheCoffeeGallery/
Yúcale bei Discord: https://discord.gg/013pxu1jtM8EZPc7G
Yúcale bei Twitter: https://twitter.com/Yucale_Tweet

Ausschnitt der Autorinnenlesung “Diabolische List”

Lesungsausschnitt von und mit Petra K. Gungl in The Coffee Gallery Yúcale. Im Hintergrund hören wir Musik von Kai Engel. Das Video ist von Alexa Lazai.

_____

Petras K. Gungl: http://petrakgungl.wixsite.com/autorin
Alexa Vimeo: https://vimeo.com/lazaiclipz
Yúcale  SLurl: http://maps.secondlife.com/secondlife/Stuttgart/221/216/21

Live(!)-Lesung: Petra K. Gungl im Yucale

Die gestrige Lesung von Petra K. Gungl aus ihrem Roman “Diabolische List” war ein Genuss.

 photo PKG-210116-0021p_zps7vnr8eae.png

Blick auf die Bühne im Garten des Yúcale
_____

Die Lesung fand in dem schon fast frühlingshaften Garten des Yùcales statt.

 photo PKG-210116-0020p_zpsu1aidari.png_____

Die Gastgeberin Samiraa Aderstein, hatte es uns Gästen richtig gemütlich gemacht. Nur seltsamerweise haben alle vergessen den Wein zu schütten und die Zimtschnecken zu vernichten, weil sie alle der Geschichte und Stimme der Autorin verfallen waren.

 photo PKG-210116-0025p_zpsofbdmaay.pngAvatarin Petra K. Gungl
_____

Besonders war an diesem Abend, dass die Autorin nicht – wie in SL üblich per Voice -, sondern über Stream las. Dank der Organisation von Samiraa Adderstein, dem Support von Sir John von Landfall und dem Willen der Autorin wurde alle erforderliche Software bei der Autorin installiert und in die Bedienung eingewiesen.

 photo PKG-210116-0015p_zpsvrxnpdh6.pngYúcale Soul Samiraa Adderstein
_____

 photo PKG-210116-0013p_zpsgatloc3f.pngSir John von Landfall
_____

Die Lesung konnte somit in gewohnter Form in Second Life, aber auch außerhalb mitgehört werden. Aus sicherer Quelle habe ich erfahren, dass auch die Lektorin bei der Lesung per Stream dabei war und zugehört hatte. Ihr hat die Lesung gefallen. Mir hat diese Lesung von Petra K. Gungl besonders gefallen, da die Geschichte sehr spannend ist. Das Buch “Diabolische List” würde ich in Richtung Mystery-Thriller stecken. Die klare Stimme, unterlegt mit etwas Musik und dem ach so sympathischen Dialekt der Autorin haben einen ganz besonderen Flair an diesem Abend gezaubert.

 photo PKG-210116-0022p_zpshgkihwft.pngPetra K. Gungl in Action 🙂
_____

Petra K Gungl unser Sternchen unter den Autorinnen. Ich freue mich schon auf ein nächstes Mal.

Claire

_____

Petras Homepage:
http://petrakgungl.wixsite.com/autorin

Petras Autorinnenseite des Gmeiner Verlags:
http://www.gmeiner-verlag.de/autoren/autor/537-petra-k-gungl.html

Yúcale  SLurl: http://maps.secondlife.com/secondlife/Stuttgart/221/216/21

Edgar Allan Poe – Ein Traum in einem Traum

Zu Ehren von Edgar Allan Poe eröffnete genau zu seinem 208. Geburtstag die Ausstellung “Edgar Allan Poe Tribute” in der DaphneArts Gallery I. Diverse Künstler stellen ihre Inspiration in Bildern zum Thema aus und machen, die wenn auch vielleicht kleinere Ausstellung, um so interessanter.

 photo EAP-190117-0002p_zps4t1hdnak.pngLinks: Annabel Lee by edie horngold, Rechts: Lenore by Kate Bergdorf
_____

 photo EAP-190117-0003p_zpsomanob9m.pngLinks: Brenice by Mi, Mitte: Poe Toaster by phitphanatic, Rechts: Some Talks with Mummy by Dr. Strangelove
_____

 photo EAP-190117-0004p_zpsrgronmxh.pngRechts: Terror of the soul by Nevereux
_____

Neben spannenden Bildern gibt es auch zwei Black World Installationen zu sehen.

 photo EAP-190117-0006p_zpsgbrjp1af.png

The Fall of the House of Usher by Angelika Corral & Sheldon
_____

Mein absolutes Highlight dieser Ausstellung ist von Angelika Corral & Sheldon und das gibt es in vertonter Form. Wir hören die Stimme von Angelika Corral 🙂 :

A Dream Within a Dream by Angelika Corral & Sheldon
_____

Edgar Allen Poes Lyrik ist eine große Inspiration und ich bin fasziniert von dieser Ausstellung. Gleichwohl ich da einfach nicht mehr neutral sein kann, denn A Dream Within a Dream hat mich ganz arg sehr berührt. Also hin und schaut euch diese wunderbare Ausstellung an, genieße oder lass Dich selbst inspirieren.

Ein Hoch auf diese Ausstellung!

Claire

_____

Infos: http://www.daphnearts.com/2017/01/18/edgar-allan-poe-tribute/

LM: http://maps.secondlife.com/secondlife/Tabula%20rasa/32/176/3202