Marienplatz in SL Stuttgart endet nach 11 Jahren

Der Marienplatz und somit Sim Stuttgart schließt nach 11 Jahren, am 10. Februar 2018.

LM: http://maps.secondlife.com/secondlife/Stuttgart/128/128/2

Der Marienplatz ist von einem Grundstück zu einem Simprojekt geworden. Wir haben bewußt ein Projekt aus der Vergangenheit, nämlich so um 1900 geschaffen. Wir hatten alle Arten von Events, von Ausstellungen, Lesungen bis zum Live-Konzert. Ich pflegte 9 Jahre einen Money-Tree. Doch was den Marienplatz über all die Jahre ausmachte war, dass es ein Platz für die Öffentlichkeit war. Ein Platz für jedermann, der 11 Jahre das Bauen offen und kein Autoreturn drin hatte. Jeder konnte dort etwas machen und traf bestenfalls jemand an, mit dem er sich austauschen konnte.

Stuttgart-Marienplatz - Closing 10. February 2018

http://maps.secondlife.com/secondlife/Stuttgart/128/128/2

Ich denke: Irgendwie leben wir alle in Second Life schon in der Zukunft. Jeder SLer, der einmal versucht hat, einem Außenstehenden zu erklären, was Second Life ist, was wir hier tun, weiß, was ich damit meine. Die Welt draußen, ist noch nicht wirklich reif für eine virtuelle Welt. Doch wer es kapiert hat, wer bereit ist, sich darin einzuarbeiten, wer die Weite der Möglichkeiten erkannt hat, der bleibt. Meine Erfahrung ist, in Second Life werden Welten verbunden, über Grenzen hinaus. Mit einem Teleport bist Du an einem anderen Ort, kannst per Chat oder Voice Menschen aus anderen Ländern kennenlernen. Mit ein wenig Toleranz und vielleicht einem Translator kommt man ins Gespräch und kann unendlich lernen. Von dem Leben des anderen bis vielleicht zur Bauweise in Second Life, je nach dem.

Der Marienplatz war mein erstes, längstes und geliebtesten virtuelles Projekt in Second Life. Dennoch war es immer ein Teamprojekt, auch wenn die Mitteamer wechselten oder es mal mehr oder weniger waren. Ich selbst wäre alleine nie in der Lage gewesen das alles alleine zu stemmen. Aus finanzieller Sicht war es ein Privatprojekt – aber eines für alle.

Mein Leben in Second Life wird weitergehen, mit einem neuen Simprojekt. Es ist Zeit. Es ist Zeit, auch noch einmal Danke zu sagen an alle, die mich über die Jahre begleitet, die unseren Marienplatz und Sim Stuttgart besucht haben. Es ist keine Abschiedsparty oder Ramtammtamm geplant. Ich gehe leise, wie es meine Art ist 🙂 .

Mein letzter Wunsch ist: fotografiert, filmt, bloggt oder konserviert etwas vom Marienplatz in SL Stuttgart. Laßt mich den Link wissen, damit ich nochmal richtig zum Abschied losheulen und mich ewiglich erinnern kann. Isabelle Cheren war die erste, die in besonders liebevoller Weise für mich einen 20-minütigen Film machte. Damit möchte ich mich verabschieden und werde mich gerne erinnern:

Der Marienplatz und somit Sim Stuttgart schließt nach 11 Jahren, am 10. Februar 2018.

LM: http://maps.secondlife.com/secondlife/Stuttgart/128/128/2

_____

Liebe Grüße

Claire

_____

Stuttgart, Marienplatz in FlickR: https://www.flickr.com/groups/2936727@N23/

Claire in Facebook:  https://www.facebook.com/profile.php?id=100009534184111

Advertisements

Mediabühne von Alexa Lazai – Second Life

Alexa Lazai ist nicht nur Machinima-Macherin, Filmerin und Streamerin in Second Life. Sie baut auch mit Media. So wird die Kunst Media oder mit Media zu gestalten, noch einmal in eine neue Dimension gebracht. Je nach eingespieltem Bildwerk oder Film, wirkt auch das Mediakunstwerk nochmal sehr unterschiedlich. Doch schau einfach mal in Alexa’s Media Park vorbei.

Zu Ehren von Morgensternchen Ben wurde gestern eine Mediabühne von Alexa eingeweiht. Sie besteht aus 311 Prims, in denen ca. 90 Monitore ihren Platz finden. Während Alexa das Bild auf den Monitoren einspielte, bespielte uns Tinni mit passender Musik. Oder war das Bild nun passend zur Musik? Wie immer gilt: Am besten selbst ein Bild machen. Dennoch hab ich von gestern einen kleinen Film mitgebracht und zu Ehren Alexa, weil sie es mag… bin ich mit meiner Kamera geflogen. Okay… im Gegensatz zu mir, kann Alexa eben auch mit der Kamera fliegen… dennoch hier mein Flug 🙂 :

Die Bühne steht noch im Moment da: http://maps.secondlife.com/secondlife/Stuttgart/210/51/2003 . Vermutlich wird sie in nächster Zeit nochmal umziehen… oder ihr bucht sie einfach für Euren Event. Alexa zeigt uns, was mit Media in Second Life möglich ist. Obwohl ich meine, dass Alexa sämtliche Mediamöglichkeiten bedient, erfüllt und ermöglicht hat, bin ich schon gespannt, welches Bauwerk im oder für den Media Park als nächstes entstehen wird. Klarer Fall: Ich bin Alexa-Fänin! 🙂

_____

Infos:
Alexa Lazai – Media Park: http://maps.secondlife.com/secondlife/Stuttgart/192/64/3018
Alexa Lazai – Bühne (temporär): http://maps.secondlife.com/secondlife/Stuttgart/210/51/2003

■ Website – http://lazaiclipz.jimdo.com
■ Facebook – https://facebook.com/lazaiclipz
■ Facebook – https://facebook.com/alexa.lazai

Yúcale Spendengala “Feed A Smile – Live And Learn In Kenya”

Von Freitag, 31.03.2017 bis Sonntag, 02.04.2017 findet die große Spendengala des Yúcale – The Coffee Gallery statt. Samiraa Adderstein vom Yúcale hat für uns ein abwechslungsreiches Programm mit Livelesungen, Livekonzerten, Ausstellungen, Mediatheken, Musik und Party zusammengestellt. Alle eingeladenen Künstler und Aussteller treten ohne Gage auf. Sämtliche Tips oder Spenden der Events gehen an die Organisation “Feed A Smile – Live And Learn In Kenya“.

 photo Feed A Smile-01_zpsg8ddj9da.png

 

Das Programm:

Freitag, 31.03.2017

 photo FA-280317-0004brp_zps4azsuz45.pngBlick in die Vernissage “Be Part Of It”

_____

Samstag, 01. 04.2017

 photo FA-280317-0005rp_zpsjfs0bev9.pngTeil der Vernissage “3d pic and lights games”
_____

Sonntag, 02.04.2017

 photo FA-280317-0006rp_zpsqxjkqnev.pngLesungslocation “Forgotten Place” für Petra K. Gungl
_____

Wende Dich zu Fragen zur Spendengala inworld an ѕαмυм αddєяѕтєιη (samiraa.adderstein) und zu Feed A Smile an Brique Topaz – Feed a Smile (brique.topaz).

 photo FA-280317-0007rp_zpso8s78xew.pngYúcale – The Coffee Gallery
_____

Weitere Infos:

Feed A Smile: http://leben-lernen-kenia.org/typo3/index.php?id=6
Offizielle Eventausschreibung in Facebook: https://www.facebook.com/events/360630400988239/

Dennis Frey – Livelesung am 7. August 2016 in Second Life

Fremdes Leben heißt die Geschichte von Dennis Frey, die er uns am 7. August 2016 live und persönlich per Voice in Second Life vorstellen wird. Dennis Frey lebt mit seiner Frau und seinen zwei Söhnen in Irland und ist neben dem Schreiben derzeit noch als Chocolatier tätig. Das mag der einzige Nachteil einer Online-Lesung sein, dass wir von des Autors zubereiteten Schokolade nicht wirklich werden naschen können.

 photo Dennis Frey Fremdes Leben 07082016_zpsqouk3d3i.jpg_____

Der Klappentext des Buches, das im Papierverzierer Verlag erschienen ist, gibt den wirklich interessanten, spannenden, magisch-mystischen Inhalt kaum wieder. Deshalb möchte ich kurz Dennis Frey selbst zitieren, aus einem lesenswerten Interview bei Sandra Florean. Fremdes Leben in wenigen Sätzen: Cormac bekommt nach seinem Selbstmord die Möglichkeit, noch einmal fünfzehn zu sein und sein Leben mit einem kleinen Teil der alten Erinnerungen neu zu leben. Dafür sorgt ein unheimlicher, namenloser Fremder, den er Mephisto tauft.
Cormac lernt schnell, dass er nicht einfach besser in der Schule sein, oder mehr Freunde haben muss um sein Leben umzukrempeln und macht wieder tiefgreifende Fehler. Als er endlich das Gefühl hat, alles in den Griff zu bekommen, entdeckt er in einem Versteck magische Macht, die er versehentlich in die Welt entlässt. Um das folgende Chaos unter Kontrolle zu bringen, sucht er nach weiterer Magie – und die ganze Zeit über beobachtet ihn Mephisto und lenkt ihn mehr oder weniger sanft in eine Richtung, die er alleine wahrscheinlich nie gewählt hätte.

Dank der Organisation der Lesung durch die Brennenden Buchstaben alias Zauselina und Kueper, habe ich das Glück in Second Life einen besonderen Steinkreis als Lesungslocation entstehen zu lassen. Claire und Steinkreise… ja ich hab eine ganz besondere Verbindung zu ihnen 🙂 . Alles begann mit einer grünen Wiese am Stadtrand einer irischen Kleinstadt:

Dennis Frey - Leselocation (Bauphase) photo DF-300716-0004baup_zpsnanpty88.jpg_____

Diesmal habe ich während der Bauarbeiten daran gedacht, auch mal ein Foto aus der Vogelperspektive zu machen. Der kleine Hügel hinter den Gleisen wurde aufgeschüttet, der Steinkreis kann bis nächste Woche überwuchert werden. Der Autor und die Brennenden Buchstaben sollen es bequem haben, daher habe ich mich für die gepolsterten Stühle entschieden. *mmmhmmm eine Lesung im Freien.

Dennis Frey - Leselocation (Steinkreis) photo DF-300716-0001vlp_zpsuoeayqfv.jpg_____

Dennis Frey - Leselocation (Elaine winkt) photo DF-300716-0002vlp_zpsbr1yqsj7.jpgElaine winkt vom kleinen Hügel Cormac zu

_____

Ich freue mich schon sehr auf Dennis Frey um mehr von ihm, Cormac und das Fremde Leben zu erfahren und werfe nochmal einen Blick auf den Steinkreis:

Dennis Frey - Leselocation (Steinkreis) photo DF-300716-0003vlp_zps4ik0eelw.jpg_____

Wenn Du ein Abenteuer erleben magst und keine Angst hast, wenn die Geschichte zwischendurch ein klein wenig düsterer wird, dann ist diese Lesung sicher was für Dich. Sonntag, 7. August 2016, 20.00 Uhr. Am Steinkreis, hinter den Büschen… nahe den Gleisen am kleinen Hügel in Second Life. LM: http://maps.secondlife.com/secondlife/Stuttgart/111/99/21.

Claire

_____

Interview mit Dennis Frey, sehr empfehlenswert!: http://sandraflorean-autorin.blogspot.de/2016/07/buchtipp-dennis-frey-und-sein-fremdes.html
Dennis Frey beim Papierverzierer Verlag: http://papierverzierer.de/fremdes-leben.html

Taxi: http://maps.secondlife.com/secondlife/Stuttgart/111/99/21

The rain is – rikuto Jam

“The rain is 1000 kisses from the sky for All creatures” ist der Titel des Bildes von rikuto Jam:

The rain is 1000 kisses from the sky for All creatures 慈雨“The rain is 1000 kisses from the sky for All creatures”, Bild: rikuto Jam

Über dieses Bild freue ich mich ganz besonders. Es wurde in meinem vergessenen Eck der Sim Stuttgart aufgenommen, das neben Nebel, nicht ohne Regen sein kann. Viele Stunden saß ich da bereits, sinnierte, erinnerte oder meditierte. Ich kenne jeden Grashalm da und bin mit jedem Tierchen und Lebewesen auf Du und Du. In der Mitte des Bildes hat sich rikuto vielleicht selbst in Szene gesetzt und macht es so für mich zu einem ganz besonderen Bild. Ich liebe es! Auf dass es heute in RL regnet 🙂 .

“Regen sind 1000 Küsse des Himmels für Alle Lebewesen.”

Danke rikuto Jam

Claire