Morgenstern präsentierte Lindsey Stirling

Wenn eine Violine tanzend Songs rockt, dann kann das nur Lindsey Stirling sein. Am gestrigen Abend gab es die Premierenshow Lindsey Stirling, präsentiert von Morgenstern.

 photo Fenja-220317-0002rwp_zpsn5fyeuht.pngFenja Stirling als Lindsey Stirling
_____

In Second Life präsentierte uns die Morgensternin Fenja Stirling die choreographierte Violine-Darbietungen ala Lindsey Stirling. Doch ohne die anderen Morgensterne wäre die Show nicht möglich gewesen.

 photo MS-250317-0001p_zpsys63y3ww.pngღ 乇ηリ ღ (eny.mcminnar), Ben Stirling (benstirling), Jeronimo Cyberstar, Gaëlle Ravenheart (gaelle.joubert),
Fenja Stirling (fenja.bluebird), Rico Wendel, Peet Auer, Ricci (gina.olivieri), Manu (elchen.blinker),
Carsten Ravenheart und Media: Alexa Lazai (alex0582)
_____

Mit dieser Show ist Morgenstern der Sprung in eine neue Ära gelungen. Die Bühne wurde diesmal von Morgenstern Ben Stirling designt und war aufgrund der wechselnden Themen ein absoluter Knaller.

 photo MS-250317-0005thbvlp_zpshomli1tq.png_____

Dazuhin wurden Techniken von Theateraufführungen verwendet, die die Avis und die Location unfassbar in Action brachte. Die Location um die Bühne herum wurde von unserer niederländischen Simelfe Winda Radikal und mir gestaltet.

 photo MS-250317-0006thvlp_zpsg7ibfwxt.pngDie Konzertlocation made by Winda Radikal und Claire
_____

Während ich gerade noch über die eine Szenerie staunte und sie zur Lieblingsszene erklärte, toppte der nächste Gig den vorigen. Hier ein Bild von meiner dann doch letztendlich erklärten Lieblingsszene:

 photo MS-250317-0003thbvlp_zpskakqvxl1.png_____

An zwei Monitoren konnten wir RL-Videos von Lindsey Stirling mitverfolgen. Diese wurden von Alexa Lazai extra für diese Show zusammengeschnitten und inworld übertragen. Morgenstern besteht ca. seit 6 Jahren und wurde von Jeronimo Cyberstar gegründet. Tribute-Konzerte mögen vom persönlichen Musikgeschmack abhängig sein, deshalb hat Morgenstern auch gleich eine große Programmauswahl im Petto. Ich bin Morgenstern-Fänin der ersten Stunde. Mag man die Musik mehr oder auch mal weniger. Es bleibt der Respekt, was Morgenstern hier schon über Jahre hinweg für uns in Second Life auf die Beine stellt. Das Konzert fand auf der Sim Stuttgart statt. Rund 70 Avatare waren bei der gestrigen Premiere anwesend. Es ist nicht nur ein Genuß ihre Shows anzusehen, sondern eine Freude mit Morgenstern zusammenzuarbeiten. Morgenstern kann man buchen, entscheide Dich für Dein Wunschkonzert und zeige ihnen Deine Location. Den Rest erledigen sie, vom Bühnenaufbau bis zur Show.

Danke Morgenstern!

Claire

_____

✰ MORGENSTERN ✰ im Netz, Facebook: www.facebook.com/groups/morgensternband
✰ MORGENSTERN ✰ Ansprechpartner in Second Life: Jeronimo Cyberstar
Fotos von der gestrigen Show in FlickR: https://www.flickr.com/photos/139960110@N02/sets/72157678423156094
Media von Alexa Lazai: http://lazaiclipz.jimdo.com

Lindsey Stirling – Tribute Konzert (Samstag, 25.03.2017)

Tribute Konzert Lindsey Stirling am Samstag, 25. März 2017, 20:30 Uhr/12:30 pm/SLT.
Präsentiert von Morgenstern auf der Sim Stuttgart.
LM: http://maps.secondlife.com/secondlife/Stuttgart/93/92/3001

 photo Fenja-220317-0002plakatkk4_zpsfwt3hcwf.pngLM: http://maps.secondlife.com/secondlife/Stuttgart/93/92/3001

_____

Du bist herzlich eingeladen, dieses Konzert gemeinsam mit uns zu genießen!

Claire

Winter Ade – Schaufensterdeko

Das Café am Marienplatz auf der Sim Stuttgart steht symbolisch für die vielen Restaurationen, die sich da heute RL befinden.

 photo Stuttgart-180317-0004p_zps1yo49g5y.pngCafé am Marienplatz, Stuttgart
_____

Während der Winterzeit wurden neben Schneebällchens und Schneematschewaffeln u.a. auch Baumkuchen angeboten. Doch diese Zeit ist nun vorbei 🙂

 photo Stuttgart-180317-0002p_zpsfpld4ujp.pngWinter
_____

Das Frühjahr hat auch in der Bäckerei und der Deko Einzug gehalten. Naja Baumkuchen gibbet imma noch, nu aba mit leckeren Beeren belegt. Auch Feigen- und Erdbeerkuchen laden zum Schlemmen… äh… Guggen ein.

 photo Stuttgart-180317-0015p_zpsmvsrc0sz.png_____

Nix gegen einen heißen Kakao mit Matschetörtchen im Winter, aba so ein Frühjahr mit Beeren hat doch seine ganz andere Farbe.

LG

Claire

_____

LM: http://maps.secondlife.com/secondlife/Stuttgart/172/104/22

Kjs Yip – Looking Through Digital Stained Glass (Ausstellung)

Angelehnt an die verschiedenen kunsthistorischen Epochen hat uns der Künstler Kjs Yip u.a. drei Lichtinstallationen in Varianten von romanischen, gothischen und modernen Kirchfenster mitgebracht. Kjs ist großer Fan des Kölner Doms. Dort wurde er u.a. von einem modernen Kirchenfenster von Gerhard Richter inspiriert. Die Ausstellung “Looking Through Digital Stained Glass” wird noch die nächsten Wochen zu sehen sein.

LM: http://maps.secondlife.com/secondlife/Stuttgart/184/208/22

_____

 photo Kjs-100317-0015p_zpscwhw1mhk.png_____

 photo Kjs-100317-0012p_zpss4bl7wkn.png_____

 photo Kjs-100317-0013p_zps9fxs3ozh.png_____

Neben animierten Bildern, finden wir auf der Empore der Alten Fabrik weitere Bilder. Darin begegnen uns die drei Lichtinstallationen in verschiedenen Perspektiven àla Kjs wieder.

 photo Kjs-100317-0009p_zps2lzpvils.png_____

Kjs beschäftigt sich nun schon über 10 Jahre in Second Life mit Licht, Farben und Prims. Es gab für ihn immer eine Galerie, ein Studio oder Atelier, in dem er werkeln und ausstellen konnte.

 photo Kjs-100317-0008p_zpsoq7uzi5q.pngKjs Yip
_____

Dank der Organisation der Yúcale::. The Coffee Gallery – Samiraa Adderstein, freuen wir uns sehr, Kjs Yip in der Alten Fabrik zu Gast zu haben.

 photo Kjs-100317-0006p_zpssburrfix.pngAusstellungseröffnung, 10. März 2017 mit Oskars!
_____

Weitere Infos über die Projekte kannst Du inworld in Kjs Bücherecke finden.

 photo Kjs-100317-0018p_zpst36xizfn.png_____

“Looking Through Digital Stained Glass” ist eine Ausstellung mit einem bunten Mix aus Objekten, Bildern und Büchern, die in der Alten Fabrik ein ganz besonderes Ambiente entfachen.

 photo Kjs-100317-0019p_zpsu4qcmpjp.png_____

“zuerst war es nur Neugierde …
dann kam die Aneignung …
und jetzt geht es um die Gestaltung …”

first it was just curiosity …
then came the adaptation …
and now it’s all about creating …

(Kjs Yip)

_____

Mehr von Kjs findest Du auch hier:
http://kjs-made.blogspot.com/

Taxi zum Ausstellungsort: http://maps.secondlife.com/secondlife/Stuttgart/184/200/21
—————————————————————————————

Dienstags auf Sim Stuttgart

Sim Stuttgart wurde aufgrund der Interpretation und zu Ehren des Marienplatz in Stuttgart ins Jahr so um die 1900 versetzt. Idyllisch und mit ‘ner Menge grün 🙂 .

 photo Snapshot_128_zpsjxwuiayw.png

Sim Stuttgart

_____

Dennoch nutzen wir die Möglichkeiten und Techniken der heutigen Zeit, die uns SL bietet. So fand heute zum Beispiel im Cafe Yúcale von Samiraa Adderstein ein MP3-Schubsen Abend statt. Samiraa selbst streamt Rock & Alternative, während Alexa Lazai das ganze filmte und eine Liveübertragung dazu machte.

 photo Snapshot_118_zpsrty8gnev.pngMP3-Schubse Samiraa Adderstein (links *räusper)

_____

 photo Snapshot_119_zps6mvcrmvp.pngDienstags im Cafe Yùcale

_____

Derzeit findet im Cafe Yúcale eine Bilderausstellung von Ica Rae “Colorless Void” statt. Sogar Winda hat ihre neu erstellte Weltraumstation verlassen und tanzt mit.

 photo Snapshot_122_zpsbbsgdsjw.pngWindas Weltraumstation

_____

Über Windas Weltraumstation könnte ich jetzt seitenweise schreiben, doch heute zeig ich euch mal die “Arbeitsecke” von Winda Radikal:

 photo Snapshot_124_zpst1yd4q2o.pngWinda’s Arbeitsraum

_____

Winda arbeitet u.a. derzeit an dem Texturieren von Kleidung in Übergröße.

In einer anderen Ecken wurde gerade die Bühne von der gestrigen Marillion-Show von Morgenstern anläßlich Atlans 10. Rezzday abgebaut. Das Konzert fand in von Atlans selbstgebauten Blake Sea Atmosphäre statt. Danke dafür! Atlans Bericht und Fotolinks findest Du im Blog von Atlan.

 photo Snapshot_117_zpsfx3umxny.pngJero beim Bühnenabbau

_____

Und zeitgleich wird anderswo auf Sim Stuttgart schon an einer neuen Bühne gebaut:

 photo Snapshot_121_zpsgsapgjcl.pngKleiner Ausschnitt einer kommenden Bühne

_____

Neben Musik und Filmen mögen wir auf Sim Stuttgart natürlich auch das Fotografieren. Im Moment findet eine Fotosession statt, hier (ohne Avis) auf dem Land von Lisa & Punschi.

 photo Snapshot_114_zpsngmnwdta.pngFotolocation von Punschi

_____

Tom ist gerade da. Er steht einfach nur da… denkt man:

 photo Snapshot_115_zpsyq7qdvq6.pngTom testet seine VR-Brille

_____

Tom testet gerade mal wieder seine VR-Brille. Er steht meistens nur da, sein Kopf bewegt sich hin und her und wenn man ihn anspricht, dann erzählt er einem per Voice, wie geil doch sein Blick durch die VR-Brille ist *neid.

Am 10. März 2017 eröffnet das Cafe Yúcale die Ausstellung “Looking Through Digital Stained Glass” by Kjs in der alten Fabrik. Ich hab mal ein kurzen Blick auf den Eingang der Fabrik geworfen, in der Kjs schon seine Ausstellung vorbereitet:

 photo Snapshot_120_zpsbr70kana.pngEingang zur alten Fabrik

_____

Und das, das war auch nur ein ganz kleiner Einblick in dessen, was an einem Dienstagabend auf Sim Stuttgart geschah. Ich verabschied mich glücklich und froh über meine Mitbewohner und Besucher der Sim Stuttgart mit einem dicken

Danke!

Claire

_____

LM: http://maps.secondlife.com/secondlife/Stuttgart/126/125/22

 

Ich war Gold – Ataro Asbrink

Anläßlich einer Werksschau von Ataro Asbrink zitierte er uns “Ich war Gold”. “Ich war Gold” ist eine Beschreibung eines LSD-Trips in Worten.

Ataro Asbrinks Vortrag fand bereits im Oktober 2016 anläßlich des FdL 2016 der Brennende Buchstaben statt. Für mich war das ein überraschendes Highlight des FdL 2016, das mich regelrecht in Bann zog. Um uns herum waren bewegte Installationen von Ataro aufgebaut, mit denen ich das Video und Ataro umlegt habe. Die unterlegte Musik stammt von Michael Iwoleit, der uns in seiner Installation in Second Life anläßlich des FdL 2016 damit erfreute und ich freundlicherweise verwenden durfte.

So gerne ich doch alles angeblich teile, neige ich wohl doch dazu, besondere Schätze erst mal für mich zu behalten. Zu meinen besonderen Schätzen gehört dieses Video. Ataros Vortrag ging ca. 6:40 Minuten. Ich hatte zuvor keine Vorstellung, wie ein LSD-Trip sein könnte und so schön es klingen mag, mag ich es nicht wirklich erleben 😀 . Dennoch habe ich regelrecht in diesem Vortrag “gebadet”. Eine Woche lang habe ich jeden Abend an diesem Video gearbeitet und so kamen diverse Versionen zustande. Zur Veröffentlichung habe ich mich für diese Version entschieden. Es hat einfach einen Riesenspaß gemacht, diese SL-Liveaufnahme des Vortrags von Ataro mit seinen bewegten Bildern zu unterlegen. Dazu noch Live-Musik von Michael Iwoleit… Für mich eine besondere Verschmelzung verschiedener Künste in einem außergewöhnlich interessanten Vortrag!

Danke an Ataro Asbrink und Michael Iwoleit, dass ich Eure Künste verwenden durfte!

Claire

_____

Ataro Asbrink:
Homepage: http://ataronews.blogspot.de/
Facebook

Michael Iwoleit:
Homepage: https://iwoleit.wordpress.com/
Facebook