Penumbra – Reisetip

Penumbra solltest Du am besten bei einer Mondfinsternis besuchen. Denn nur dann kannst Du zwischen den weichen, unscharfen Umrissen eines Schattens, den Halbschatten von dunklen Flecken unterscheiden und entsprechende Beobachtungen machen. Bahnhof? Du verstehst nur Bahnhof? Ganz falsch, denn es geht doch eher um einen Wald. Wald mit Bäumen und so…

 photo Pe-090117-0001p_zpse7kqxqbh.png_____

Penumbra ist eine Installation von Meilo Minotaur und CapCat Ragu auf der Sim Berg by Nordan Art. Die Austellung läuft noch bis März 2017.

 photo Pe-090117-0002orp_zpssgpic74s.jpgPenumbra, Installation by Meilo Minotaur und CapCat Ragu

_____

Dem Blog von Ziki Questi entnehme ich eine Erläuterung oder Interpretation, in Anlehnung an eine Info anläßlich einer Ausstellung von Antonio Gramsci: Die alte Welt wird sterben und eine neue Welt wird langsam erscheinen. Eine Welt im Halbschatten mit Monstern. wird erscheinen.

 photo Pe-090117-0007p_zpsjob3b3ja.pngLichtkinder

_____

Die Lichtkinder rennen schreiend aus dem Wald…

Neben dem voreingestellten Regionslicht “London 2026”  sorgen auch die Stimmen von Rita Eustáquio, Luís Eustáquio and Catarina Carneiro de Sousa, bearbeitet von Takio Ra für das passende Ambiente. Du hörst die Stimmen inmitten der Menschenbäumen. Falls Du keine Stimmen hörst, reguliere die Lautstärke eventuell in den “Klängen”. Auch die Kokon erzeugen Töne und Du kannst in diese sitzen. Ein weiteres Highlight dieser Installation ist, dass Du am Baum zu Beginn, den diversen Kokons und der Raupe, Avatare for free bekommen kannst und Du Dich damit wunderbar in die Installation einfügst.

 photo Pe-090117-0015p_zpsxcfohur0.pngAusstellungseröffnung

_____

Penumbra ist für mich eine herausragende Installation, die in einer Schlichtheit eines Waldes, Atmosphäre erzeugt und Geschichten erzählt. Sie wird abgerundet durch die angebotenen Avatare, die einen zum Teil dieser Installation macht. Penumbra füllt den Boden der Sim, so dass die weiteren Ausstellungen von Huckleberry Hax “lacrimioare” u.a. fast untergehen. Es sind recht kleine Ausstellungen, die Du mittels TP zu Beginn des Waldes oder innerhalb der Gallerien erreichen kannst.

 photo Pe-090117-0011p_zpseti2oorr.pngBlick in die Gallerie von Huckleberry Hax, “lacrimioare”/Lilie

_____

 photo Pe-090117-0013p_zpsstnai613.pngGallerie L’annexe mit Bildern von Kate Bergdorf

_____

Ich verabschiede mich mit einer kleinen Impression des Eröffnungsabends mit Original SL-Ton:

_____

Claire

_____

Weitere Infos:

Blog Kate Bergdorf: https://katebergdorf.wordpress.com/2017/01/05/meilo-minotaur-capcat-ragu-and-huckleberry-hax-at-berg-by-nordan-art/

Blog Ziki Questi: http://zikiquesti.blogspot.de/2017/01/penumbra-lacrimioare.html

LM: http://maps.secondlife.com/secondlife/Nordan%20om%20Jorden/77/71/21

Tobias Schindegger – Bollock und die gräulichen Drei

Was ein Bollock ist? – Davon handelt die Geschichte von Tobias Schindegger. Die Geschichte ist ein Jugend- und Kinderroman, nicht nur für waschechte Jungs, sondern auch für mich.

TS-260516-00007vlipIch könnte noch einen Bollock äh Buch tragen…

Die Elfen Clotts, Dipsy und Ghog wollten mich unbedingt zu der Lesung von Tobias Schindegger ins Cafe Yucale begleiten, denn es soll um Monster, Dämonen, Gespenster usw. gehen. Kaum in der kuschelig, gruseligen Leselocation angekommen, meldete sich bei mir der Scriptwarner. Nur 95 Scripte seien erlaubt *grmpf… Ich warf also meine Bücher davon und eine Elfe sprang schnell nach Hause. Egal, denn nun war der Autor da:

Tobias SchindeggerAvatar Tobias Schindegger

Mein Monster lebte damals bei mir unter dem Bett und hatte keinen Namen. Tobias Schindegger klärte mich nun heute endlich auf, dass es fiese, böse und gemeine aber auch lustige, liebe und gutmütige Monsters gibt. Mein Monster unterm Bett war aba nicht gutmütig *menno…

Samiraa AddersteinGastgeberin: Samiraa Adderstein

Hätte ich damals meiner Mutter von meinem Monster unter dem Bett erzählt, hätte sie wahrscheinlich einfach nur gesagt “Du spinnst”. Tobias Schindegger erklärt in seiner Geschichte, dass es tatsächlich die Aufgabe der meisten Monster ist, Angst und Schrecken zu verbreiten und dass sei gut so. *Paaah! Damals fand ich das gar nicht gut… Nun hört mal a bißle selber rein:

_____

Tja, hätte ich Bollock mal früher kennengelernt, dann wäre ich schon früher schlauer gewesen, dass Angst haben, durchaus einen Sinn hat. Es ist wichtig Angst zu haben. “Angst beschützt uns, macht uns auf Gefahren aufmerksam und beflügelt uns, Gefahren zu erkennen, evtl. zu beseitigen. Sie wollen uns motivieren, manche unnötigen Ängste zu überwinden.” Eine angst- und monstererklärende Geschichte, die uns der Autor Tobias Schindegger in der gruselig, kuscheligen Location des Cafe Yucale präsentierte. Es war ein Vergnügen ihm zuzuhören, doch leider war auch die spontane Zugabe noch kurz… Ich hätte noch Kaba und Kekse gehabt! 🙂

TS-260516-00002vlipTobias Schindegger

Danke für diese schöne, verzaubernde und erklärende Lesung.

Haut ab ihr Unterm-Bett- und Klomonster der Welt! Sonst hol ich Bollock!

Claire

 

Flip & Claire

Man kriegt eben nicht immer was man will. Ich hätte doch gerne einen Dodo gehabt. Stattdessen flipp… äh… hüpf ich jetzt mit Flip durch die Gegend:

*CC* Animated Grasshopper_____

Der Grashüpfer ist aus einem Gacha-Automaten. Die Größe des Hüpfers läßt sich verändern, der Dreh kostet 50 L. Außer Dodo und Grashüpfer gibt es noch reitbare Hühner oder ein Frosch oder einen Dinosaurier und einen Hoppelhasen. Also viel Glück beim Dreh, dann anziehen und in Schrittgeschwindigkeit loshüpfen!

Danke an Just Wu für diesen hüpfigen Tip.

Claire

_____

Taxi zum Gacha-Automat: http://maps.secondlife.com/secondlife/BraveHearts/149/89/27

Felix Münter – Lesung aus Arcadia

Felix Münter las anläßlich der Halloween Lesung der Brennenden Buchstaben einen Auschnitt aus seiner Horrorgeschichte “Arcadia”: “Verborgen im ewigen Eis hat es überlebt… Gelockt vom großen Geld und der Aussicht auf die sprichwörtliche Story seines Lebens schließt sich der Journalist Nigel White der Antarktisexpedition des Milliardärs Bailey an, der im ewigen Eis den größten Meteoriten gefunden haben will, den es auf der Erde gibt. Schnell wird deutlich, dass es bei der Expedition nicht um Wissenschaft allein geht, sondern Bailey sich mit der Entdeckung ohne Rücksicht auf Verluste einen Platz in den Geschichtsbüchern sichern will.
Als die Gruppe das Mutterschiff Arcadia erreicht beginnt die Expedition aus dem Ruder zu laufen. Etwas Schreckliches hat die Besatzung befallen und es breitet sich rasend schnell aus. Das Vorhaben wird zu einem Horrortrip, auf das Nigel nichts in der Welt hätte vorbereiten können…”

Am Vorabend von Halloween finde ich mich in einer Antarktislocation, gebaut von Barlok Barbosa, wieder. Ein Glück, dass ich zu Hause gemütlich am Schreibtisch saß und neben meinem Heizöfele auch eine Decke parat hatte, um es mir gemütlich zu machen und dem was kommen mag, lauschen konnte. Im Interview von Kueper und Zause erfuhren wir ein wenig über den Autor selbst, der an diesem Abend seine zweite Lesung in Second Life hielt. Unvergessen wird auch Felix Münters erste Lesung aus “Kaisersturz” in Second Life aus der Stuttgarter Schneekugel bleiben. Schon da überzeugte er mit seinem außerordentlichen Vortragen. Doch zurück zur Expedition im Eis mit Arcadia. Guggst und hörst Du da das Interview:

Die Moderatoren sind zwar übersteuert und Kueperpunk hatte eine schwere Erkältung, dennoch ist es immer spannend etwas von dem Autor selbst zu erfahren. Halloween stand vor der Tür, daher hatten sich die Zuhörer in schön gruselige Kostüme geworfen und standen mitten in der kalten Landschaft, um der Lesung von Felix Münter zu lauschen. Hier ein kleiner Ausschnitt aus der Lesung:

“Es” hat uns nicht gekriegt, so dass wir im Anschluss gleich zur nächsten Lesung teleportieren konnten. Doch dazu dann ein andermal…

Hehe… und ich hab nich’ mal gefroren!

Claire

Natascha’s Halloween Fashion im Herbstwald

Anläßlich des vorabendlichen Halloeween Events der Brennenden Buchstaben gab es eine Modenshow von Natascha Randt mit Joey. Die Besucher kamen nicht aus der ganzen Welt, sondern von allen Welten.

Nat-301015-00007plBlick auf die Besucher

Durch das Fashion-Programm führte Herr Kueperpunk Korhonen, der sichtlich optisch etwas angeschlagen aussah.

Nat-301015-00001plModerator: Zombie Kueperpunk Korhonen

Des Kürbiskopf seine Frau posierte mit ihren runden Kürbissen, die genau am richtigen Fleckchen saßen. Aus Jugendschutzgründen kann daher des Kürbiskopf seine Frau hier nicht im Ganzen gezeigt werden 🙂 .

Nat-301015-00002plDes Kürbiskopf seine Frau

Der Moderator konnte einfach seinen Blick nicht von des Kürbiskopf seine Frau wenden, so kam es später bedauerlicherweise noch zu einem ehelichen Gefecht mit dem Kürbiskopf Mann. Dazu ein kleiner Ausschnitt im Video. Doch weiter zur Modenshow…

Nat-301015-00005plSchwester Nat mit schwungvollem Hackebeil

Im diesjährigen Halloween geht man als Kranke Schwester und schwingt mit seinem kalten Händchen ein Beil. Bedauerlicherweise konnte dieses Hackebeil auch nicht des Moderators Stimmprobleme des Abends heilen.

_____

Nat-301015-00006plSpinnen-Geisha Joey

Wer eher etwas asiatisch angehaucht ist, dem empfiehlt Tante Nat dieses Geisha-Outfit mit Spinnen-Kimono.

_____

Neben der ganzen Fashion und Modellei kamen auch die Ernährungstips nicht kurz. Die Zwillingsschwestern Nat und Joey stellten ihr Kochrezept des Jahres vor: Kürbis-Suppe!

Nat-301015-00003plKueperpunk Korhonen trägt das Kochrezept der Zwillingsschwestern vor, die live vorkochten!

So, bevor ich jetzt unter meinem Kochtopf das Feuer entfache, für Dich lieber Leser, noch ein paar bewegte Bilder dieser sensationellen und außergewöhnlich creepigen Fashion-Modenshow:

Besonders hervorzuheben ist, dass die gezeigten Kostüme alle unter 10 L äh 11 L gekostet haben oder noch besser Freebies, Hunts oder Gruppengeschenke waren. So muss das sein! Second Life macht Spaß und nicht alles was schön ist, kostet Lindendollars! Danke Nat & Joey für diese außergewöhnliche Fashion-Show auf dem herbstlichen Catwalk.

Ich wünsche ein schönes Halloween-Wochenende!

Claire

_____

Näheres über die vorgestellten Kostüme könnt ihr hier erfahren:
https://aetherisavidi.wordpress.com/2015/10/27/scare-me-krankeschwestern-2/
https://joeysl.wordpress.com/2015/10/15/scare-me-challenge-day-3/
https://joeysl.wordpress.com/2015/10/13/scare-me-challenge-day-2/

 

Ironwood Hills – Reisetip

Ironwood Hills basiert auf dem Horrorfilm Silent Hill. Die Straßen sind menschenleer, es regnet und nebelt…

Ironwoold Hills - Amusement ParkVergnügungspark

Doch ganz alleine ist man hier nicht.

Danke Winda Stardust für diesen Simtip. Eine Sim, die gerade zur Halloween-Zeit recht beliebt sein wird – auch wenn ich keinen Kürbis gesehen hab :-). Nun muss ich schnell raus hier, bevor ich Sharon noch begegne…

Silent Hill… Silent Hill *sing

Claire

_____

PS:
Es gibt euch eine FlickR-Gruppe, die leider nicht öffentlich ist: flickr.com/groups/ironwoodhills/pool
Offizielle Simbeschreibung: Photo sim with rez (bei meinem Besuch waren 4 Prims frei). Urban city, haunted house, graveyard, abandoned amusement park, drive in, motel, zombies, halloween, steampunk church, forest, creepy cafe, scary swamp, rainy wasteland, Photography. Post-apoc town loosely based on Silent Hill.
http://maps.secondlife.com/secondlife/Yardley%20Manor/113/249/30