Paris – 14. November 2015

Es passierte… wieder passierte es… Ich möchte denen nahe sein, die besonders davon betroffen sind.

Paris-141115-2Paris, Eifelturm 14.11.2015

Als ich eintraf waren bereits schon 83 Avatare da. Während man auf dem Vorplatz des Eifelturms mit Schildern und Flaggen zusammensteht, geht es im Park unter dem Eifelturm ruhiger zu. Man steht zusammen. Kerzen werden in den Händen gehalten, sogar Fackeln.

Paris - 141115-1Paris, 14.11.2015

Von vielen Seiten höre ich immer wieder den Ruf: “Viva le France!!!” und das Wort “Respekt”. Über den Chat kommen YouTube Links John Lennon mit Imagine und Friedenssongs. Dann mischen sich zwei Worte, in einer Sprache, die ich nicht verstehe. Die Dame neben mir kommentierte es wortstark per Voice so was wie “Fuck You!… Respect!… Fuck You!” mit aggressivem Ton. Noch bevor ich meinen Gedanken abgeschlossen habe, diese Dame zu muten, war sie glücklicherweise wieder still. Der angebliche Troll sei gebannt worden und einer äußerte den Wunsch nach Linden, damit derjenige nicht mit dem nächsten Avatar käme… Eine andere ruft: “oui vive la france Liberté”… “Peace for Paris, World Peace everywhere”… Viele tragen die Tags “Pray for Paris” oder “Je suis Paris”… Am Rande zwei Polizisten auf der Treppe zum Eifelturm, die sich wohl nicht entscheiden können, in den Park oder auf den Vorplatz des Eifelturms zu gehen. Ein Priester hält sein Kreuz inmitten der gerade schweigenden Menge. “toilet…  will be right back.”… Amerikanische Flaggen seien übrigens nicht erwünscht, nur die französische Flagge und wieder der Aufruf die Homepage von Paris 1900 zu besuchen… Der riesengroße Pangae Officer Forgecaller, der übrigens die einzigste amerikanische Flagge auf seinem Rücken trägt (daneben hat er auch das “Je Suis Paris” Schild), erzählt, dass er die “Gefallenen betrauert/grieve the Fallen…”.
96 Avatare auf der Sim Paris… “Viva le France”… “i hope everyone is ok. pray for paris”… Der Pangea Officer schwenkt nun in die französische Sprache im Chat und ich verstehe nicht mehr, was er meint zu sagen, doch beginnt er mit einem “Je suis…” Er habe sich von jemanden helfen lassen, was er sagen wollte, ins französische zu übersetzen, erklärt er dann wieder in englisch.

grange Wood hat ein Video über das Zusammensein gemacht:

_____

Die Atmosphäre finde ich doch insgesamt vor dem Eifeltrum eher unruhig, wenn auch friedlich. Der nächste Link zum YouTube Video ist von Bob Marley – One Love in der Version Playing for Change, Song around the World. Make love not war und Peace for France and the World… schreibt der Chat. ” TERRORISTS IF U HERE THIS YOU WONT WIN”… Nun wird es Zeit für mich Paris in Second Life nachdenklich zu verlassen.

Mir fällt wieder ein, was ich heute auf Facebook von Chu Ann gelesen hatte und suche es nochmal heraus und möchte mich mit ihren Worte für heute verabschieden:

“Wir müssen endlich die Religionen abschaffen und den Menschen
ihre Selbstverantwortung für das Leben beibringen,
Wir alle sind Gott und halten Gut und Böse in den eigenen Händen!
Kein Abgeben der Taten mehr auf eine Gottheit, sondern auf das Selbst.
Dann sieht die Sicht der Dinge schon anders aus.”
(Chu Ann)

_____

Ich werde nicht beten, doch höre ich auch nicht auf, an das Gute zu glauben und trage meinen Teil weiterhin bei…

Ich erinnere noch daran, dass jeden Tag auf der Welt noch immer wo Krieg ist und Menschen hungern und sterben…

Claire

TP zum Eifelturm in Second Life: http://maps.secondlife.com/secondlife/Paris%20Eiffel/34/104/22

Advertisements

One thought on “Paris – 14. November 2015

  1. Danke Claire, für deine Eindrücke, die zeigen, wie zerrissen wir auch in unseren Reaktionen sind. ‘Nous sommes unis’ ist eben gar nicht so einfach, solange jeder auch seine eigenen Ziele verfolgt.

    Chu Anns Worte habe ich auch gelesen. Sie sind sehr ansprechend und ich hoffe, sie wirken in vielen Menschen nach. Doch geht es bei dieser Sache nicht nur um Religion. Es geht um Besitzansprüche, um territoriale Vorherrschaft, um kulturelles Bestimmungsrecht. Gäbe es keine Religionen oder vergleichbare Systeme, wären all diese anderen Fragen noch lange nicht geklärt. Religion ist nur der Farbanstrich für die Grundhaltung “ich will aber – und du bist im Weg”.

    Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s